0%
NextPrevious
Matthias Ochs

Matthias Ochs

Geschäftsführer
Matthias Ochs verantwortet seit 2017 als Geschäftsführer der genua gmbh die technischen Bereiche und das Marketing. Er begann seine Laufbahn bei genua 2011 im Bereich Produktentwicklung. Als Abteilungsleiter Product Marketing verantwortete er die strategische Ausrichtung des Produktportfolios. Zuvor war Matthias Ochs 20 Jahre Soldat bei der Bundeswehr. Im Dienstgrad Oberstleutnant war er zuletzt verantwortlich für die Sachgebiete Einsatz, Ausbildung und Organisation beim Jagdbombergeschwader 32 in Lagerlechfeld. Er flog als Waffensystemoffizier von 1994 bis 2011 auf dem Waffensystem Tornado ECR. Matthias Ochs wurde 1971 in Ziegenhain geboren, ist verheiratet und Vater von einem Kind.
Website:

genua GmbH

genua ist ein deutscher Spezialist für IT-Sicherheit. Seit der Unternehmensgründung 1992 entwickeln wir Lösungen zur hochsicheren Anbindung kritischer IT-Systeme und zum Schutz ganzer Netzwerke. Industrieunternehmen ermöglichen wir den Aufbau sicherer Monitoring- und Fernwartungs-Lösungen. Diese werden eingesetzt, um bspw. Gasturbinen, Industrieroboter und Windräder via Internet zu überwachen oder warten. So haben Unternehmen ihre Produktionsanlagen stets im Blick und können bei den ersten Anzeichen einer Störung schnell reagieren. Hersteller von Maschinen können ihren Kunden mit unseren Lösungen komfortablen Fernwartungs-Service anbieten und somit attraktive Geschäftsfelder erschließen und ausbauen. Monitoring und Fernwartung zuverlässig absichern Da zum Monitoring sensible Systeme ans Internet angebunden und zur Fernwartung externe Zugriffe in Produktionsbereiche zugelassen werden müssen, erfüllen unsere Lösungen höchste Sicherheitsanforderungen: Beim Monitoring hochkritischer Systeme erlauben wir ausschließlich Einbahn-Datentransfers – von der überwachten Anlage zum Leitstand – Verbindungen in Gegenrichtung werden dagegen geblockt. Bei bidirektionalen Wartungsverbindungen werden die Zugriffe zuverlässig authentisiert, verschlüsselt und die betreuten Maschinen im Wartungsfall vom restlichen Produktionsnetz separiert. So wird ausgeschlossen, dass über die Monitoring- bzw. Fernwartungs-Verbindungen Angreifer oder Malware auf die sensiblen Systeme im Produktionsbereich gelangen können. Alle Wartungszugriffe werden zudem aufgezeichnet und können vom Kunden auch live mitverfolgt werden, um revisionssicher darzustellen, wer wann was gemacht hat. Kunden haben somit jederzeit die volle Kontrolle über die Fernwartungs-Zugriffe in ihre Netze. Unsere Lösungen lassen sich ohne Konfigurationsänderungen in bestehende Netze implementieren und sind über zentrale Management Systeme einfach zu bedienen. Viele Unternehmen vertrauen uns Die Lösungen von genua werden in Deutschland entwickelt und produziert. Die hohe Qualität garantieren über 180 spezialisierte Mitarbeiter an unserem Hauptsitz in Kirchheim bei München sowie an den Standorten Berlin, Köln und Stuttgart. Darauf vertrauen zahlreiche große und mittelständische Unternehmen, die zum Schutz ihrer IT Lösungen von genua einsetzen. http://www.genua.de/

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!