0%
NextPrevious
Alexander Michalik

Alexander Michalik

Wissenschaftlicher Mitarbeiter Lehrstuhl für Unternehmenslogistik (LFO)
Alexander Michalik ist seit 2016 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Unternehmenslogistik (LFO) der Technischen Universität Dortmund. Zuvor studierte er an der HS Niederrhein Mechatronik (B.Sc.) und Fahrzeugmechatronik an der HS München (M. Sc.). Im Rahmen eines zweiten Masterstudiums zum Wirtschaftsingenieur am Institut für Technische Betriebswirtschaft der FH Münster beschäftigte er sich bereits eingehend mit den Potenzialen des Internet der Dinge sowie Industrie 4.0. Hierbei entwickelte er im Rahmen einer Abschlussarbeit eine Bewertungsmethode für die frühe Phase von Innovationsprozessen bei einem Automobilzulieferer, um die Unsicherheit bezüglich des Einsatzes neuer Technologien zu verringern. Der Forschungsschwerpunkt im Zuge der Tätigkeit am LFO liegt nun im Instandhaltungsmanagement, hier arbeitet Herr Michalik an der Gestaltung intelligenter Instandhaltungssysteme sowie hybrider Dienstleistungen. In Kooperation mit Unternehmen untersucht er neue Technologien für die smarte Instandhaltung - wie Augmented Reality - und entwickelt auf dieser Grundlage neue hybride Dienstleistungskonzepte.

TU Dortmund

Der Lehrstuhl für Unternehmenslogistik setzt die über 40-jährige Arbeit des Lehrstuhls für Fabrikorganisation an der Technischen Universität Dortmund konsequent fort und erweitert diese um Aspekte des ganzheitlichen Supply Chain Management. Der Lehrstuhl steht für grundlagenorientierte und angewandte Forschung sowie Lehre in Unternehmenslogistik und Supply Chain Management. Der Blickwinkel beider Begrifflichkeiten ist notwendig für die vollständige Durchdringung der logistischen Aktivitäten eines Unternehmens und seiner Wertschöpfungsnetzwerke im Sinne eines durchgängigen Managementansatzes der Unternehmensführung. Arbeitsfelder de ohne einzelpunkte Die Forschungsarbeit des Lehrstuhls für Unternehmenslogistik fokussiert daher die Managementimplikationen der logistischen Aufgaben für die Unternehmensführung und insbesondere die folgenden Schwerpunkte:     Supply Chain Management und Einkauf     Produktionsmanagement und Fabrikplanung     Instandhaltungs- und Produktivitätsmanagement     Kompetenzmanagement und innovative Lernkonzepte In der Lehre bieten wir unseren Studenten diesbezüglich ein breites Angebot an Lehrveranstaltungen in den Studiengängen Logistik, Wirtschaftsingenieurwesen und Maschinenbau. In der Funktion des Erasmus Koordinators an der Fakultät Maschinenbau leistet der LFO den zentralen Beitrag zur Internationalisierung der Lehre an der Technischen Universität Dortmund. Die Mitarbeiter des Lehrstuhls eint das Interesse und die Leidenschaft an der permanenten Entwicklung und Weitergabe von neuem Wissen zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit in Produktion, Einkauf und Logistik. Wichtiges Ziel und Ergebnis dieser Forschungsarbeit ist die effektive Nutzbarmachung neuer Technologien und realisierbarer Managementlösungen für die Praxis. Dies gilt für die Unternehmenslogistik und das Supply Chain Management im Allgemeinen und für das hochaktuelle Thema „Industrie 4.0“ im Besonderen. Gemeinsam mit den Forschungspartnern am Standort Dortmund, wie dem Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik (IML), den Instituten und Lehrstühlen im Bereich Produktion und Logistik der Fakultät Maschinenbau, dem RIF Institut für Forschung und Transfer, aber auch einer Vielzahl weiterer interdisziplinärer Partner innerhalb und außerhalb der TU leistet der Lehrstuhl für Unternehmenslogistik seinen Beitrag zur Logistikforschung. Die Forschungsergebnisse werden im Rahmen des Praxistransfers und Beratungstätigkeiten den Industriepartnern zur Verfügung gestellt, sodass die Unternehmen von den neuesten Entwicklungen der Wissenschaft profitieren können.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!